Bangkok Stadt der Engel

Taxi, Taxi ..

Bangkok, das Dorf im Pflaumenhain (wörtlich übersetzt), ist unsere erste Station auf unserer Weltreise. Nach 5 Flügen über Köln, Heathrow, Dubai und Singapur sind wir nach 2 Tagen dauerfliegen (und einem kurzen Aufenthalt in Dubai) in Bangkok angekommen. Leicht übermüdet haben wir uns nach Alex´s Anweisungen auf den 4th Floor des Flughafen gemacht um nach einem Taxi ausschau zu halten. Nach nicht einmal 10 Sekunden hatten wir schon unseren ersten Taxifahrer mit „I can drive you“ an unserer Seite. Ok, passt….. irgendwas ist uns schon komisch vorgekommen aber nach so wenig schlaf .. nun gut, kurz gemacht, wir wurden betrogen. MIT eingeschaltetem Taximeter. Uns wurde gesagt, dass wir die Nadel im Heuhaufen gefunden haben. Der Schaden hat sich zwar in Grenzen gehalten (500 Baht ca. 12€) aber mehr als das Doppelte wie der reguläre Preis.

Unterkunft im Evergreen View Tower

Dafür hat die Unterkunft dann einiges wieder wettgemacht. Alex und seine Freundin sind wunderbare Gastgeber und der Ausblick sowohl vom Balkon, vom Pool als auch vom Dach des Gebäudes sind wirklich spitze.

IMG_3948

Unsere Zimmerkatze (:

 

Der Pool bei Alex

Der Pool bei Alex

IMG_3958

Ausblick vom Balkon

Am Dach

Über den Dächern von Bangkok

Bangkok erleben

Gleich am ersten Abend haben wir uns noch aufgemacht unsere lokale Umgebung zu erkunden und haben dabei gleich unsere erste Garküche vor einem Supermarkt entdeckt und sofort ausprobiert.. es war umwerfend, auch wenn wir nicht wirklich wussten, was drinnen war, genau so muss es schmecken.

IMG_3960

Unser erstes Essen – 35 Baht – nicht einmal 1 €

Weiter ging es am nächsten Tag mit einem klassischen Touristenprogramm, also Busfahrt, Bootsfahrt, Wat Saket, dem goldenen Berg mit teilen einer heiligen Buddastatue (natürlich mit freiem WLAN auf der Spitze), Wat Pho, dem großen liegenden Budda und ein bisschen Chinatown.

Eine Statue beim Aufgang zu Wat Saket und seinen 318 Stufen

Eine Statue beim Aufgang zu Wat Saket und seinen 318 Stufen

Pilger beim großen Monument

Pilger beim großen Monument

Birgit am Kokosnussmilch trinken

Birgit am Kokosnussmilch trinken

Stromleitung..

Stromleitung..

Der große liegende Budda bei Wat Poh

Der große liegende Budda bei Wat Poh

Die Tempelanlage rund um Wat Poh

Die Tempelanlage rund um Wat Poh

Mönche beim "öffentlichen" zelebrieren

Mönche beim „öffentlichen“ Zelebrieren

Unsere zwei Köche fürs Abendessen

Unsere zwei Köche fürs Abendessen

Das Abendessen

Das Abendessen

Der Markt der 1.000 Stände

Chatuchak Market nennt sich einer der größten Märkte in Thailand. Weit über 1.000 Stände soll er haben und jeder der schon einmal dort war, gibt dir nur einen Rat:“ Wenn du etwas siehst, das dir gefällt, kauf es sofort, du wirst den Stand nie wieder finden!“. Birgit hat sich eine Hose gekauft um 160 Baht und ich Flip-Flops um 170 Baht. Gehört auch dazu (:

Unser Bus zum Chatuckak Market

Unser Bus zum Chatuchak Market

Tintenfischsnack 40 Baht

Tintenfischsnack 40 Baht

Heuschreckensnack 40 Baht

Heuschreckensnack 40 Baht

Food-Stände

Food-Stände

Unser neues "Reiseausgabenbuch" (;

Unser neues „Reise-Ausgabenbuch“ (;

Immer dem Zug entlang

Alex, unser Gastgeber hat uns dann noch von einer Tour neben dem Zuggleis erzählt, um „real Bangkok“ zu sehen, die wir gestern abgegangen sind mit anschließender Tour am Fluss und Einkauf im Fruit-Market.

Tour bei den Zügen

Tour bei den Zügen

Fight-Arena neben den Gleisen

Fight-Arena neben den Gleisen

Abenteuerliche Überquerung eines Flusses über die Gleise..

Abenteuerliche Überquerung eines Flusses über die Gleise..

Freundliche Schienenarbeiter

Freundliche Schienenarbeiter

Wasser-Besichtigung von Tempel

Wasser-Besichtigung von Tempeln

Matthias am Essen (:

Matthias am Essen (:

 

Ein Buddatempel mitten bei einer Kreuzung

Ein Buddatempel mitten bei einer Kreuzung wo der Fruit-Market ist

Ausbeute des Früchteeinkaufs.. und die Durian stinkt immer noch

Ausbeute des Früchteeinkaufs.. und die Durian stinkt immer noch

Nach 5 Tagen Bangkok haben wir uns nun noch eine Tai-Massage für 150 Baht geleistet, morgen geht es weiter nach Kambodscha, wir berichten wieder (:

Discuss - 3 Comments

  1. Claudsch sagt:

    Einfach nur genial! vor allem mit den Video!!! Ich bin voll dabei bei euch!!! 😉

  2. kati sagt:

    ich bin neidisch 😉
    viel spaß euch in der stadt der engel!!

  3. Lucy sagt:

    mit eurem Reiseblog ist es so, als ob ich mitreisen würde.. 🙂 quasi eine kleine Reise in der Mittagspause 🙂 wunderbar 😀

Kommentar verfassen