Bangkok – Quartiersuche

bangkok_evergreen_1

Evergreen Tower Bangkok

Nachdem der Flug gebucht ist, geht es nun an das Eingemachte. Und zwar geht es um die Frage wo wir nun eigentlich schlafen? Birgit und ich sind uns derweilen noch nicht ganz sicher wie weit der Begriff „Flexibel“ geht, dass wir aber in jedem Land jedoch zumindest zu Beginn einmal 2-3 Tage eine fixe Unterkunft haben wollen und sollten ist uns beiden klar.

Dieser fixe Bestandteil unserer Reise ermöglich uns nicht nur einmal im Land anzukommen, sondern auch mit Einheimischen in Kontakt zu treten und unsere Reisepläne abzustimmen und etwaige Inputs noch mit reinzunehmen.

Wo buchen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten eine günstige Unterkunft in Bangkok zu buchen, aber uns wurde dann von einem Arbeitskollegen (Ein große Dankeschön an der Stelle!) Airbnb.com empfohlen. Neben den typischen Hotelanbietern wie hotels.com, booking.com oder budgetplace.com ermöglicht Airbnb.com auch Privatpersonen einfach und unkompliziert ihre eigenen Zimmer/Appartements auf eine große Plattform zu stellen. Eine Besonderheit ist auch, dass sich der Gastgeber die Gäste aussuchen kann, das bedeutet, man bewirbt sich erst einmal verbindlich und erst nach einer fixen Zusagen des Gastgebers, wird das Geld auch abgezogen.

Gesagt getan, unsere Daten bei Airbnb eingegeben, den Account verifiziert und losgesucht. Man ist erstaunt wie viel günstige und trotzdem sehr gut bewertete Zimmer es in Bangkok gibt. Wir haben uns schlussendlich für Alex entschieden der mit seiner Frau ein Appartement im 25igsten Stockwerk im Evergreen Tower 20 Minuten entfernt von der Innenstadt hat. Die ersten 6 Tage unserer Weltreise werden wir bei und mit ihm verbringen.

Nachdem wir ihn angeschrieben und die Buchungsanfrage abgeschickt hatten, haben wir nicht einmal nach 12 Stunden eine Buchungsbestätigung von Alex in unserem Postfach und eine nette E-Mail in dem er den Weg vom Flughafen und zu seinem Appartement erklärt hat.

So geht es weiter..

Unser erster Streich ist getan, wir sind auf jeden Fall gespannt wie sich das alles weiter entwickelt. Airbnb.com wird uns auf jeden Fall noch öfters sehen, wenn das alles wirklich so unkompliziert abläuft wie es derzeit den Anschein hat. Gerade für Orte wo wir vorhaben noch ein wenig länger zu bleiben werden wir auf jeden Fall schauen ob wir hier auch etwas günstiges bekommen.

In dem Sinne – stay tuned

 

Discuss - 3 Comments

  1. la Verena sagt:

    Hey Mr. Jax! Eine brilliante Reise wünsche ich und zur Causa airbnb.: Ich hab das Service mit meiner Sista in Boston genutzt – wir waren auch total begeistert; Ist extrem unkompliziert! Bin mir sicher, dass passt auch für euch und eure weiteren Stationen! Have fun! Verena

  2. Theresa sagt:

    Noch ein tipp für günstige Unterkünfte:
    http://www.hostelworld.com/
    Übrigens- Airbnb ist voll super!!!

  3. Markus sagt:

    wir haben für Schweden im Herbst auch airbnb…. total einfach und unkompliziert 🙂

Kommentar verfassen